Kassenprüfer*innen gesucht.

Wollt Ihr selber überprüfen wie der AStA mit eurem Geld umgeht?

Dann bewerbt euch doch als Kassenprüfer*in beim Studierendenparlament der Uni Wuppertal.

Die Aufgaben der Kassenprüfung bestehen vor allem in der Feststellung

  • der Übereinstimmung des Kassenistbestands mit dem Kassensollbestand.
  • der Übereinstimmung der Buchungen nach der Zeitfolge mit den Buchungen nach der im Haushaltsplan vorgesehenen Ordnung.
  • des Vorhandenseins der erforderlichen Kassenanordnungen.
  • der Vollständigkeit der Vordrucke für Schecks und der Quittungsblöcke.
  • ob das Rechnungsergebnis richtig aufgestellt worden ist.

Insgesamt müssen die AStA-Haushaltsjahre 2013/14, 2014/15 und 2015/16 geprüft werden, jedoch nicht unbedingt von ein und derselben Kassenprüfung. Ihr könnt euch also auch für die Prüfung nur eines oder zwei der genannten Haushaltsjahre bewerben.

Grundsätzlich können alle Personen an der Kassenprüfung ehrenamtlich mitwirken, die nicht dem jeweils betroffenen Allgemeinen Studierendenausschuss angehörten und nicht mit der Anordnung oder Ausführung von Zahlungen im entsprechenden Haushaltsjahr betraut waren. Erfahrung in der Hochschulpolitik ist erwünscht. Eine Aufwandsentschädigung für diese Tätigkeit kann laut Satzung der Studierendenschaft durch das Studierendenparlament beschlossen werden.

Bei Interesse laden wir euch zu der am 02. Dezember 2015 um 18:00 Uhr im Großraumbüro auf der AStA-Ebene (ME 04.19) stattfinden Sitzung des Studierendenparlaments ein um euch vorzustellen.

Wenn ihr euch bewerben möchtet und an diesem Termin nicht könnt oder Rückfragen habt wendet euch bitte an das Präsidium des Studierendenparlaments (stupapraes(at)asta.uni-wuppertal.de).

 

Cornelis Lehmann, Konstanze Wagner, Simon Funken

StuPa-Präsidium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.